Notruf 112

Katholisches Klinikum Essen

Telefon: 0201 6400 1370

Notfall-Infos einblenden
KKE

Klinik für Urologie und Neurourologie

In der Klinik für Urologie und Neurourologie behandeln wir alle urologischen Erkrankungen von Männern, Frauen und Kindern. Als größte urologische Klinik im Raum Essen und Mülheim/Ruhr können wir unseren Patienten ein außergewöhnliches Spektrum an Erfahrung und innovativen Therapieformen anbieten, die zusammen zu der überregionalen Bedeutung unserer Klinik beitragen.
Die vorwiegend operativ ausgerichtete Klinik verfügt über 72 stationäre Betten auf den Stationen A5.1, A5.2, A4.1 sowie der Kurzliegerstation A 2.3. Der Klinik stehen darüber hinaus 3 intensivmedizinische Beatmungsbetten zur Verfügung. Unsere kleinsten Patienten können bei Bedarf mit einem Elternteil zusammen in Mutter-Kind-Einheiten aufgenommen werden.
Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen bilden wir Studenten im Praktischen Jahr aus. Ärzten bieten wir die Möglichkeit zu klinisch wissenschaftlicher Tätigkeit und zur Promotion. Der Leitende Arzt ist zur vollen Weiterbildung für das Fach Urologie und die Zusatzweiterbildung Medikamentöse Tumortherapie ermächtigt.  

Behandlung

Erfahrenes Team
In der Urologischen Klinik des Marienhospitals sorgt ein erfahrenes Team aus hochqualifizierten Ärzten, Schwestern und Pflegern im Ambulanz-, Stations- und Operationsbereich sowie Physiotherapeuten dafür, dass Sie möglichst schnell wieder gesund werden.

Akademisches Lehrkrankenhaus bringt Vorteile
Ein Vorteil der Behandlung in einem akademischen Lehrkrankenhaus ist, dass für Sie neben Bewährtem auch die neuesten Untersuchungsmethoden und Therapieverfahren zur Verfügung stehen. Daneben wird durch modernste Medizintechnik die bestmögliche Diagnostik und die am wenigsten belastende Behandlung gewährleistet.

Informationen und Beratungen
Diese Informationen sollen Ihnen einen ersten Einblick in unsere Klinik geben, aber kein Ersatz für das persönliche Gespräch sein. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne für individuelle Beratung zur Verfügung, beispielsweise um Ihnen eine geplante Behandlung näher zu erläutern, um Ihnen die Angst vor kleinen und großen Eingriffen zu nehmen oder den Behandlungsplan mit Ihren Wünschen abzustimmen. Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit und Bemühungen stehen Sie als Patient. Mit Menschlichkeit, medizinischer Kompetenz und Erfahrung unternehmen wir gemeinsam alle Anstrengungen, damit Sie sich in unserer Klinik wohl fühlen und baldmöglichst gesund werden.

Ambulante Untersuchung / Vorsorge / Ambulante Operation / Sprechstunden:
Bitte bringen Sie am Untersuchungstag alle verfügbaren auswärtigen Befunde und Röntgenbilder mit. Insbesondere benötigen wir eine Überweisung, welche Sie von einem niedergelassenen Urologen oder Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin erhalten. Ärzte aller Fachrichtungen können Ihnen eine Krankenhauseinweisung ausstellen, mit der Sie sich zunächst ambulant (vorstationär) untersuchen und behandeln lassen können. Für ambulante Operationen ist keine Überweisung erforderlich. Auch privatversicherte Patienten und Selbstzahler benötigen keine Überweisung.

Anmeldung in urologischer Ambulanz - Notfallbehandlung jederzeit
Bitte melden Sie sich am Tag der Untersuchung zur vereinbarten Zeit in der urologischen Ambulanz. Sollten Sie für eine ambulante Operation einbestellt sein, kommen Sie bitte unbedingt nüchtern ins Krankenhaus. Bei Vorsorgeuntersuchungen, oder Beschwerden im Zusammenhang mit der Niere, Prostata oder Harnblase, kommen Sie bitte mit gut gefüllter Harnblase zur Untersuchung. Notfallbehandlungen sind jederzeit möglich.

Stationäre Aufnahme
Allgemeine Informationen über Ihren Aufenthalt finden Sie im Internet in der Hauptnavigation unter der Rubrik Aufenthalt. Wenn nichts anders vereinbart wurde, melden Sie sich bitte zwischen 07:30 Uhr und 07:45 Uhr in der urologischen Ambulanz.
Bringen Sie bitte alle verfügbaren auswärtigen Befunde, sowie die Krankenhauseinweisung mit. Diese erhalten Sie von jedem niedergelassenen Arzt. Auch benötigen wir Ihre Versichertenkarte.

Medikamente
Falls Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen (z.B. ASS, Aspirin, Godamed, Isocover, Marcumar, etc.) erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Arzt, ob diese eine Woche vor der geplanten Operation abgesetzt, oder auf ein anderes Medikament umgestellt werden können. Ist dies nicht möglich, ersuchen wir Sie sich mindestens zehn Tage vor dem Aufnahmetermin mit uns telefonisch in Verbindung zu setzten.

Informationen für Studierende der Medizin und Gastärzte

Die Urologie befasst sich bekanntermaßen mit Erkrankungen und Funktionsstörungen der Harn- und Geschlechtsorgane. Frauen und Männer sind hiervon im Laufe ihres Lebens ebenso betroffen wie Kinder und Säuglinge.

Urologische Maximalversorgung

Am Standort Marienhospital stehen derzeit zur Betreuung der urologischen Patienten 72 stationäre Betten auf drei Stationen sowie eine variable Anzahl von Intensivbetten zur Verfügung. Eine große Ambulanz mit Einrichtungen zur neurophysiologischen und neurourologischen Funktionsdiagnostik sowie eine eigene digitale Röntgenanlage ergänzen das Angebot einer Klinik der urologischen Maximalversorgung. Zwei Operationssäle und ein Eingriffsraum für endoskopische Eingriffe stehen uns ständig zur Verfügung. Zahlreiche moderne Ultraschallgeräte im Notebook-Format ermöglichen eine engmaschige und unkomplizierte Befundkontrolle am Patientenbett. Für die Harnsteintherapie stehen ein leistungsfähiger Holmiumlaser, sowie ein Lithotripter neuster Generation zur berührungslosen Harnsteinzertrümmerung (ESWL) bereit. Unser Greenlight-Laser der neusten Generation ermöglicht eine minimal-invasive und schonende Prostatabehandlung.

Schwerpunkte

Neben allen Verfahren und Operationen der modernen Urologie haben wir uns zusätzlich auf zwei Schwerpunkte spezialisiert: die Neurourologie sowie die Rekonstruktive Chirurgie und Inkontinenzchirurgie. Die sakrale Neuromodulationen (Blasenschrittmacher), die Implantation künstlicher Sphinktersysteme und die Durchführung komplexer Chemotherapien ergänzen unser Behandlungsspektrum. Eine Strahlentherapie der Prostata bei Karzinomen ist in Form einer externen Behandlung, einer Brachytherapie und durch Implantation von Seeds möglich. In bestimmten Fällen kann der Prostatakrebs auch mittels hochintensivem, fokussiertem Ultraschall (HIFU-Behandlung) sehr schonend erfolgen. Darüber hinaus gehören Eingriffe aller Art – von der Circumcision des Säuglings bis hin zur Exenteration und Bildung einer Ersatzblase aus Darm bei onkologischen Patienten - zu unserer täglichen Routine. So auch offene Schnittoperationen sowie endoskopische und laparoskopische Eingriffe.

Volle Weiterbildungsermächtigung

Das Team umfasst neben dem Chefarzt, vier Oberärzte und acht Assistenzärzte. Der Chefarzt ist zur vollen Weiterbildung für das Fach Urologie und die Zusatzweiterbildung Medikamentöse Tumortherapie ermächtigt. Pro Tertial kann ein Student im Praktischen Jahr aufgenommen werden. Famulaturen und Gastarzt-Hospitationen sind jederzeit nach Absprache möglich.

PJ-Studenten

Studenten im Praktischen Jahr werden an unserer Klinik wie Assistenzärzte am Anfang ihres Berufsweges eingesetzt, nur, dass deren Tätigkeit noch intensiver durch Fach- und Oberärzte begleitet wird. Dies ermöglicht es dem Studenten im Wahlfach Urologie bereits frühzeitig eine realistische Vorstellung von den Möglichkeiten einer modernen Urologie zu erhalten. An unserer Klink wird dem Studenten im Praktischen Jahr die komplette Betreuung mehrerer Patienten unter entsprechender Gegenkontrolle übertragen. Neben der üblichen Tätigkeit auf einer chirurgisch ausgerichteten Station, erfolgt ebenfalls der Einsatz in der Ambulanz, in den Funktionsbereichen und im Operationssaal. 

Beste Rahmenbedingungen
Unabhängig davon, ob eine spätere Weiterbildung im Fach Urologie angestrebt wird, oder ob sich der Studierende für seine spätere Tätigkeit auf einem anderen Gebiet der Medizin (Allgemeinmedizin, Chirurgie, Innere Medizin) Kenntnisse und Fähigkeiten in der Urologie und Neurourologie aneignen möchte, bietet unsere Abteilung aufgrund der praktischen Ausrichtung, der hohen Patientenzahl und der flachen Hierarchie-Pyramide in einem jungen, hochqualifizierten und engagierten Team die besten Voraussetzungen.

Kontakt:
Gabriele Radtke
Tel.: 0201 6400 3001
Fax: 0201 6400 3002
urologie(at)kk-essen.de

Informationen über das erweiterte Leistungsspektrum der Klinik

Neben den üblichen Leistungen einer Klinik der urologischen Maximalversorgung, bieten wir ein erweitertes Leistungsspektrum an:

  • Sakrale Neuromodulation bei Harnblasenfunktionsstörungen und Stuhlinkontinenz (perkutane Testung, Implantation eines Schrittmachers) *
  • Künstliche Sphinkterimplantation bei Harninkontinenz *
  • Penisprothesen-Implantation *
  • Botulinumtoxin-Injektion in Sphinkter und Detrusor bei Blasenfunktionsstörungen
  • Sphinkterunterspritzung bei Harninkontinenz
  • Holmium-Laser Enukleation der Prostata
  • Green-Laser-Behandlung der Prostata
  • CoCut/DryCut Hochfrequenzgenerator für TUR-P und TUR-B
  • Bipolare Elektroresektion der Prostata
  • Extrakorporale Stosswellenbehandlung von Harnsteinen mit einem Lithotripter der neusten Generation
  • Infrarotkoagulator zur organerhaltenden Nierentumor-Operation
  • Nieren-Autotransplantation bei Harnleiterverletzungen oder zentralen Nierentumoren
  • High-energy transurethrale Mikrowellenthermotherapie bei BPH (TUMT)
  • Strahlentherapie des Prostatakarzinoms (externe Strahlentherapie, Brachytherapie, Seeds)
  • Prostatakrebsbehandlung durch hochintensiven, fokussierten Ultraschall (HIFU-Therapie)
  • Prostata-Sättigungsbiopsien mit duplexsonographischer TRUS-Steuerung
  • Ureterbypass (interne Nephrovesikostomie mittels subkutanem Stent)
  • Flexible Ureterorenoskopie mit Steindesintegration via Holmium-Laser
  • Sakralblockade bei therapieresistenter Urgesymptomatik
  • EMDA-Therapie (Elektromotive Medikamentenapplikation in die Harnblase)
  • Intravesikale Elektrostimulation bei Blasenfunktionsstörungen
  • Pudendusstimulation und SANS-Therapie (Stoller Afferent Nerve Stimulator)
  • Organerhaltende Nierentumorchirurgie mit Argonplasma-Beamer (APC)
  • Kontinente Harnableitung in schwierigen Fällen (Vorbestrahlung, Voroperationen) mittels MAINZ-Pouch I (Ileozökalpouch) und III (Transversumpouch)
  • Komplexe Chemotherapien*
  • Konbinierte Radiochemotherapie bei Blasenkarzinom und Peniskarzinom
  • Komplette neurourologische und neurophysiologische Diagnostik (Videourodynamik, Nervenleitgeschwindigkeit, Pudendusneurographie, Ableitung evozierter Potentiale, sakrale und corticale Magnetstimulation mit Medtronic Keypoint und MagPro System)

*Unsere Klinik wurde zur Durchführung dieser (kostenintensiven) Behandlungsverfahren durch die Kostenträger ermächtigt. Zuzahlungen oder fallbezogene Kostenübernahmeanträge entfallen daher. Alle anderen aufgeführten Verfahren sind ohnehin im Leistungskatalog der Krankenkassen enthalten.

Kontakt und Stationsteam

Standort Marienhospital Altenessen
Hospitalstraße 24
45329 Essen
Tel.: 0201 6400 1310
Fax: 0201 6400 1330
info(at)kk-essen.de

Leitender Arzt

Chefarzt Prof. Dr. Robert Wammack

Vita
 

Prof. Dr. med. Robert Wammack
Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, Medikamentöse Tumortherapie, Notfallmedizin

Tel.: 0201 6400 3000
Fax: 0201 6400 3002
r.wammack(at)kk-essen.de

Sekretariat
Gabriele Radtke

Tel.: 0201 6400 3001
Fax: 0201 6400 3002
urologie(at)kk-essen.de

Sekretariat ProstataZentrum Ruhr
Gabriele Radtke / Bernadette Lampferhoff

Tel.: 0201 6400 3040
Fax: 0201 6400 3042
info(at)pz.ruhr.de

Westdeutsches Kontinenz- und Beckenbodenzentrum WDKB
Gabriele Radtke / Bernadette Lampferhoff
Tel.: 0201 6400 3033  

Expertenhotline für Ärzte und Patienten

Tel.: 0201 6400 4043
Fax: 0201 6400 3039
info(at)wdkb.de

Oberärzte

oberärztin Dr. Simone Albrecht 

Dr. med. Simone Albrecht
Fachärztin für Urologie

 

Leitender Oberarzt
Dr. med. Abdullah Ebrahimkhil
Facharzt für Urologie

 

Leitender Oberarzt
Dr. med. Heinz von Gersum 
Facharzt für Urologie

Oberarzt Dr. Karim Mansy 

Dr. med. Karim Mansy
Facharzt für Urologie
Fellow of the European Board of Urology (FEBU)

Oberarzt Dr. med. Farid Shabanzadeh

Farid Shabanzadeh
Facharzt für Urologie

Qualifiziertes Team
Darüber hinaus kümmern sich ein erfahrenes und hochqualifiziertes Team von Schwestern und Pfleger auf den urologischen Stationen, in der Ambulanz und in der Operationsabteilung um die Patientinnen und Patienten. Die Therapeutinnen und Therapeuten der krankengymnastischen Abteilung unterstützen durch intensive Krankengymnastik und physikalische Behandlungen die schnelle Genesung unserer ambulanten und stationären Patienten. Auch die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes organisieren bei Bedarf die notwendigen Hilfestellungen für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt.

Anschrift und Telefonnummern:
Klinik für Urologie und Neurourologie
Katholische Kliniken Essen-Nord gGmbH
Hospitalstraße 24
45329 Essen
Telefon: 0201 6400 3001
Fax: 0201 6400 3002

Unsere Stationen

  • Station A 5.1, Tel.: 0201 6400 3765
  • Station A 5.2, Tel.: 0201 6400 3760
  • Station A 2.3, Tel.: 0201 6400 3725
  • Station A 0.1 (Intensiv), Tel.: 0201 6400 3705
  • Ambulanz, Tel.: 0201 6400 3880

Sprechstunden der Klinik für Urologie und Neurourologie

Für eine Sprechstunde in der Klinik für Urologie und Neurourologie vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin unter folgender Rufnummer: 0201/6400 3001. Folgende Sprechstunden werden angeboten:

 
Inkontinenzsprechstunde

Freitags, 10.00 – 12.00 Uhr
nach Terminvereinbarung

Allgemeine Sprechstunde:
(z.B. Vor- und Nachstationäre Behandlung)

täglich, 09.00 - 12.00 Uhr
nach Terminvereinbarung

Privatsprechstunde des Chefarztes
Montags und mittwochs, 09.00 – 13.30 Uhr
Donnerstags, 11:00 – 14:00 Uhr
Freitags, 10:00 – 13:00 Uhr nur nach Terminvereinbarung 

Notfallbehandlungen werden zu jeder Zeit durchgeführt!

Links

Kassenärztliche Vereinigungen

Infos auf einen Blick

runde Ecken oben

Kontakt

Chefarzt Prof. Dr. Robert Wammack 

Prof. Dr. med. Robert Wammack

Tel:  0201 6400 3000
Fax: 0201 6400 3002

r.wammack(at)kk-essen.de

runde Ecken unten
runde Ecken oben

Unser Gesundheitsportal "gesundinessen.de"

runde Ecken unten
runde Ecken oben

Schnelleinstieg

Informieren Sie sich über alle Themenbereiche an unseren drei Standorten in Essen.

runde Ecken unten