Notruf 112

Katholisches Klinikum Essen

Telefon: 0201 6400 1370

Notfall-Infos einblenden
KKE

Behandlungsablauf

Eine Krankenhausbehandlung kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Unterschieden wird dabei zwischen einer vollstationären, einer teilstationären sowie einer ambulanten Behandlung. Welche Behandlungsform für Sie in Frage kommt, hängt von der Art Ihrer Erkrankung bzw. Ihrer Verletzung ab.  

Die vollstationäre Behandlung umfasst neben der medizinisch-pflegerischen Versorgung auch Ihre Unterkunft und Verpflegung. 

Die teilstationäre Behandlung beinhaltet die medizinische Versorgung und die teilweise Unterbringung. Das bedeutet: Sie bleiben über den Tag oder über die Nacht in unserer Klinik.  

Während der ambulanten Behandlung werden Sie natürlich auch untergebracht, können die Klinik jedoch meist schon nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Das passiert während Ihrer Behandlung

Ihre Behandlung beginnt mit der Überweisung Ihres Haus- oder Facharztes in unsere Kliniken – davon ausgenommen sind Notfälle, die über unsere zentrale Notaufnahme rund um die Uhr aufgenommen werden.

Sie erhalten einen Termin, wann Ihre ambulante oder stationäre Behandlung erfolgen soll. Am Behandlungs- bzw. Aufnahmetag melden Sie sich bitte in unseren Sekretariaten an, oder melden Sie sich an der Information, um zu Ihrer Station zu gelangen. Nachdem Ihre Aufnahme erfolgt ist, werden Sie zu Ihrer Fachabteilung überwiesen. Patienten, deren Gesundheitszustand es nicht zulässt, dass sie eigenständig die Fachbereiche aufsuchen, werden natürlich von unserem Pflegepersonal begleitet. 

In einem engen zeitlichen Zusammenhang erfolgt eine allgemeine Untersuchung Ihrer Beschwerden und Ihres allgemeinen gesundheitlichen Zustands. Ihr behandelnder Arzt erstellt daraufhin eine detaillierte Diagnose. Zusätzlich erfolgt ein ausführliches Gespräch über Ihre gesundheitlichen und familiären Vorbelastungen sowie über Ihre Krankengeschichte. Auch die für Sie zuständigen Pflegefachkräfte werden ein ausführliches Gespräch zu Ihrer gesundheitlichen und sozialen Situation führen, um die für Sie erforderlichen Pflegemaßnahmen individuell planen zu können. 

Mit diesen Informationen können unsere Ärzte ein auf Sie zugeschnittenes Therapieangebot festlegen, bestehend aus konservativen Maßnahmen, Operationen und medikamentösen Behandlungen. 

Auch nach Ihrem Aufenthalt bietet Ihnen das Katholische Klinikum Essen eine ausgewogene Nachsorge für Ihre Rehabilitation an. Dank der Kooperation mit außerstationären Einrichtungen und unabhängigen medizinischen Institutionen können wir auf ein umfangreiches Therapie- und Sozialangebot zurückgreifen, das Sie auch nach Ihrer Entlassung fachgerecht begleitet.  

Infos auf einen Blick

runde Ecken oben

Schnelleinstieg

Informieren Sie sich über alle Themenbereiche an unseren drei Standorten in Essen.

runde Ecken unten