Notruf 112

Katholisches Klinikum Essen

Telefon: 0201 6400 1370

Notfall-Infos einblenden
KKE

Aufnahme und Entlassung im KKE

Ihre Aufnahme
Ihre stationäre Aufnahme beginnt in der Regel mit der Überweisung Ihres Arztes in unsere Ambulanzen und Notaufnahmen. Sie werden von unseren Ärzten untersucht, die daraufhin Ihr Krankheitsbild ermitteln. Je nach Art und Grad Ihrer Erkrankung oder Ihrer Verletzung werden Sie im Anschluss von unserem Pflegepersonal zu einer Fachstation begleitet. Gemeinsam mit einem Stationsarzt sowie einem Oberarzt werden Sie den Verlauf Ihrer Behandlung festlegen. Sie können darauf vertrauen, dass wir Ihre Wünsche und Sorgen ernst nehmen: Ausschließlich Sie entscheiden, welche Behandlungsformen für Sie infrage kommen. Bitte denken Sie daran, unsere Mediziner über Medikamente und Vorerkrankungen schon während Ihrer Aufnahme zu informieren! Beachten Sie dafür unsere Vorbereitungscheckliste.

Papiere und Befunde

Diese Dinge benötigen wir bei Ihrer Aufnahme (falls vorhanden):

  • Krankenkassenkarte 
  • Kontaktdaten Ihrer Krankenkasse
  • Einweisung Ihres Arztes 
  • Untersuchungsbefunde 
  • Ehemalige Krankenhausberichte 
  • Ehemalige OP-Berichte
  • Allergiepass
  • Impfpass
  • Röntgenpass
  • Diätpass
  • Blutverdünnungspass
  • Diabetikerausweis
  • Herzschrittmacherausweis
  • Personalausweis

Medikamente und Hilfsmittel

Bitte denken Sie auch an:  

  • Medikamente, die Sie zurzeit einnehmen. Informieren Sie unsere Ärzte und das Pflegepersonal. WICHTIG: Bitte bringen Sie, wenn möglich, auch die Originalverpackung und die Beipackzettel mit. Setzen Sie unbedingt unsere Mitarbeiter über Ihre Medikamenteneinnahme in Kenntnis.
  • Brille/Kontaktlinsen
  • Zahnersatz
  • Zahnspange
  • Gehhilfen
  • Hörgeräte
  • Prothesen

Bekleidung und Körperpflege

Diese Dinge brauchen Sie:

  • Feste Schuhe, Hausschuhe
  • Bequeme Kleidung
  • Bademantel
  • Nachthemd/Schlafanzug
  • Ausreichend Unterwäsche, Socken
  • Genügend Handtücher, Waschlappen
  • Taschentücher
  • Shampoo, Seife
  • Zahnbürste, Zahncreme

Persönlicher Bedarf

  • Bargeld
  • Schlüssel
  • EC-Karte
  • Utensilien zum Lesen, Schreiben
  • ggf. Lesematerial

Was Sie nicht mitbringen sollten

Diese Dinge gehören nicht in ein Krankenhaus:

  • Kreditkarten
  • Größere Geldsummen
  • Wertvoller Schmuck
  • Drogen
  • Alkohol
  • Elektrogeräte (ausgenommen Föhne und Rasierapparate)  

Bitte beachten Sie, dass wir leider keine Haftung für den Verlust oder das Abhandenkommen Ihres Eigentums übernehmen. Halten Sie Ihren Besitz stets an einem Platz zusammen und nutzen Sie Ihren Patientenschrank. Bitte informieren Sie stets Familienmitglieder und Ihnen nahestehende Personen über Ihren Aufenthalt. Denken Sie bei einem längeren Aufenthalt auch an Ihre Haustiere und Pflanzen. Auch diese wollen liebevoll umsorgt werden. Beauftragen Sie dafür bitte eine Person Ihres Vertrauens. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie alle Bankangelegenheiten und Behördengänge, sowie andere Formalitäten vor oder nach Ihrem Aufenthalt erledigen. Wir möchten Ihnen ebenfalls empfehlen, Ihre Tageszeitungen für den Zeitraum Ihrer Behandlung abzubestellen.  

WICHTIG: Alle Operationen, viele Untersuchungen und die meisten Behandlungen erfordern Ihre Nüchternheit! Bitte beachten Sie die von Ihrem behandelten Arzt festgelegten Zeiten, bis wann Sie etwas zu sich nehmen dürfen. Im Falle von Unsicherheiten rufen Sie uns bitte an. Tel.: 0201 6400-0. Wir beraten Sie gerne bei allen weiteren Fragen.

Ihre Entlassung
Wir hoffen, dass wir Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich gestalten konnten. An Ihrem Entlassungstag erhalten Sie auf der Station einen Kurzbrief für Ihren Hausarzt. Nach einigen Tagen erhält Ihr Hausarzt zusätzlich per Post einen ausführlicheren Bericht, in dem alle wichtigen Informationen über Ihre Erkrankung und über die erhobenen Befunde stehen. Ebenso ist darin unser Therapievorschlag für Ihre Nachsorge enthalten. Bevor Sie die Station verlassen, sollten Sie noch einmal überlegen, ob Sie noch offene Fragen haben. Wünschen Sie noch ein Gespräch mit dem Stationsarzt? Dann sprechen Sie uns bitte an. In der Patientenaufnahme erhalten Sie eine Rechnung über die Krankenhauszuzahlung, zu der Sie als Versicherter der gesetzlichen Krankenkassen verpflichtet sind. Diese Zuzahlung beträgt 10,00 Euro je Aufenthaltstag (innerhalb eines Kalenderjahres für längstens 28 Tage). Bei Bedarf organisieren wir für Sie einen Krankentransport. Bitte suchen Sie bald Ihren Hausarzt auf, damit eine lückenlose Versorgung erfolgen kann. 

Aufnahme- und Entlassungscheckliste
Haben Sie auch nichts vergessen? Mit unserer Checkliste bestimmt nicht! Bereiten Sie sich optimal auf Ihren Klinikaufenthalt vor, indem Sie wissen, was Sie mitbringen und woran Sie bei Ihrer Entlassung denken sollten. Sie können unsere Checkliste auch hier herunterladen.

Entlassmanagement im KKE
Das Katholische Klinikum Essen hat für Sie ein standardisiertes Entlassmanagement etabliert, das bereits mit Ihrer Aufnahme beginnt und Sie bestmöglich auf die Zeit nach Ihrem Krankenhausaufenthalt vorbereiten soll.

Häufig müssen für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt und vor der Rückkehr in das alltägliche Leben Angelegenheiten organisiert werden. Hierzu zählen zum Beispiel die Sicherstellung Ihrer weiteren pflegerischen Versorgung durch einen Pflegedienst, ein Platz in einer Rehabilitationsklinik oder die Beschaffung und Organisation von Hilfsmitteln.

In enger Zusammenarbeit mit Ihnen, Ihren Angehörigen, dem verantwortlichen ärztlichen, pflegerischem und therapeutischen Personal, dem Sozialdienst und der Familialen Pflege sowie den weiterführenden ambulanten und stationären Versorgungseinrichtungen und den zuständigen Kranken- und Pflegekassen organisieren wir Ihre Entlassung und gehen auf Ihren individuellen Nachversorgungsbedarf ein.

Unser Ziel ist es, eine durchgängig hohe Betreuungsqualität im Übergang von unserer Einrichtung zu einer anderen Einrichtung oder in Ihr eigenes Zuhause sicherzustellen. Dabei erfüllen wir sämtliche rechtlichen Vorgaben des Rahmenvertrags Entlassmanagement.

Unter den folgenden Rufnummern sind wir für Sie erreichbar und vermitteln Sie unmittelbar an den individuell für Sie richtigen Ansprechpartner des KKE:

  • Marienhospital Altenessen:  0201-6400 1310
  • Philippusstift Borbeck: 0201-6400 1370
  • St. Vincenz Krankenhaus: 0201-6400 1340


Wir wünschen Ihnen beste Genesung!

Infos auf einen Blick

runde Ecken oben

Schnelleinstieg

Informieren Sie sich über alle Themenbereiche an unseren drei Standorten in Essen.

runde Ecken unten