Notruf 112

Katholisches Klinikum Essen

Telefon: 0201 6400 1370

Notfall-Infos einblenden
KKE

Psychiatrische Institutsambulanz

Menschen mit einem psychischen Leiden wie Schizophrenie, akuten Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen aufgrund eines Suchtleidens oder gerontopsychiatrischen Krankheiten benötigen in vielen Fällen ein spezialisiertes Krankenhausangebot mit einem multiprofessionellen Schwerpunkt. Dies betrifft auch Menschen, die nicht an einer chronischen psychischen Erkrankung leiden, sondern eine akute psychische Krise überwinden müssen.

Eine optimale Versorgung erfahren psychisch erkrankte Menschen in der Psychiatrischen Institutionsambulanz in Essen Borbeck im ehemaligen Prisma Center (Lasertag) an der Wüstenhöfer Straße. Durch das umfassende Leistungsangebot der Institutsambulanz, welches die gesamte Bandbreite der psychiatrischen und psychotherapeutischen Diagnostik und Therapie umfasst, können stationäre Behandlungen vermieden und Behandlungszeiten verkürzt werden. Für den Patienten bedeutet das eine konzentrierte Behandlung an einer Örtlichkeit und zugleich eine umfassende Therapie, um die Krankheit zu bekämpfen. Zu den diagnostischen und Therapeutischen Möglichkeiten gehören sämtliche Anwendungen in der psychiatrischen Behandlung. Darunter zählen: Befunderhebung, psychologische Diagnostik, Soziotherapie, Ergotherapie, Informationsvermittlung unter Einbeziehung der Angehörigen und eine medikamentöse Behandlung, die schon in kurzer Zeit viele Symptome und Beschwerden lindern kann.

Therapiemöglichkeiten

Die moderne psychosomatische Medizin kennt eine Vielzahl von seelischen Erkrankungen und bietet umfassende therapeutische Maßnahmen, um Betroffenen eine bessere Lebensqualität zurückzugeben. Neben einer effektiven Behandlung mit gut verträglichen Medikamenten werden folgende psychotherapeutische Methoden angewandt:

  • Gesprächstherapien in der Gruppe und einzeln.
  • Alltagsgruppen
  • Ergotherapie
  • Gedächtnisgruppen
  • Psychoedukation-Schiziophrenie
  • Entspannungsgruppe
  • Angstgruppe
  • Skills-Gruppe
  • Metakognitives Training

Die Psychiatrische Institutsambulanz  bietet für einzelne Krankheitsbilder Spezialsprechstunden an.
Innerhalb dieser Spezialsprechstunden bieten wir Ihnen ein spezifischen Behandlungsangebot über diagnostische Untersuchung, Beratung und weitere Behandlung in Einzelsitzungen und gruppentherapeutische Angebote.

Spezialsprechstunden bieten wir  für folgende Erkrankungen an:

  • Depression
  • Angsterkrankungen
  • Schizophrenie
  • Emotional instabile Persönlichkeitsstörung (u.a. Borderline Persönlichkeitsstörung)

Die Terminvereinbarung erfolgt über die allgemeine Anmeldung der Psychiatrischen Institutsambulanz.

Als einen weiteren Schwerpunkt sehen wir in der Beratung und Behandlung psychisch erkrankter Eltern, denen wir in Kooperation mit den Erziehungsberatungsstellen der Diakonie und des Kinderschutzbundes regelmäßige Sprechstunden in unserer Abteilung anbieten. Darüber hinaus besteht eine interdisziplinäre Vernetzung mit den verschiedenen Teilnehmern des Hilfesystems einschließlich der Jugendhilfe in unserem Umfeld (Borbecker Hilfe-Netzwerk für psychisch kranke Eltern und deren Kinder – BoHNe) und auf städtischer Ebene (Elternschaft und seelische Erkrankungen – ElsE).

Behandlungsvoraussetzungen

Die ambulante Behandlung erfolgt nach terminlicher Vereinbarung. Zur Vermeidung unnötiger Kosten bringen Sie bitte eine Überweisung Ihres Arztes und Ihre Krankenkassenkarte mit. Auf eine Überweisung kann nach telefonischer Absprache in Einzelfällen auch verzichtet werden.

Patienten, die sich zeitgleich in einer Behandlung bei einem Psychotherapeuten, Psychiater oder Nervenarzt befinden, können nicht behandelt werden.

Anreise

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Straßenbahn: Die Linien 101 und 103 halten am Germaniaplatz.
Mit dem Bus: Die Linien 150, 170 und 186 halten am Germaniaplatz.

Vom Germaniaplatz durch die Fußgängerzone Richtung Borbecker Markt. Nach ca. 300 m befindet sich die Institutsambulanz links im ehemaligen Prisma Center (Lasertag) in der 4. Etage (Aufzug vorhanden).

Öffnungszeiten:
montags bis donnerstags 8.00 Uhr - 16.30 Uhr
freitags 8.00 Uhr - 15.30 Uhr

Psychiatrische Notfälle werden außerhalb der Öffnungszeiten in der Zentralen Notaufnahme des Philippusstiftes vom diensthabenden Arzt für Psychiatrie behandelt. Telefon 0201 6400-0 (Vermittlung, bitte diensthabenden Arzt für Psychiatrie anfunken lassen)

Kontakt

Philippusstift
Psychiatrische Institutsambulanz
Wüstenhöferstrasse 234
45355 Essen
Tel.: 0201 320 7901
Fax: 0201 320 7903
psych.ambulanz(at)kk-essen.de

Infos auf einen Blick

runde Ecken oben

Unser Gesundheitsportal "gesundinessen.de"

runde Ecken unten
runde Ecken oben

Schnelleinstieg

Informieren Sie sich über alle Themenbereiche an unseren drei Standorten in Essen.

runde Ecken unten